Der Weg zu einer natürlichen Ernährungsweise

  1. Zuerst steht Abnehmen auf der Tagesordnung, denn das Zuviel an Körperfett bewirkt, dass dein Hunger- und Sättigungsmechanismus nicht mehr normal funktioniert (Leptinresistenz). Das Abnehmen sollte in Form einer Ernährungsumstellung (siehe hierzu auch unser schrittweiser 10-Punkte-Plan) in Kombination mit einem individuellen Sportprogramm angegangen werden. Das Sportprogramm ist auch wichtig dafür, dass dein Appetit- und Sättigungsgefühl sich normalisieren. Zudem wird beim Sport Serotonin ausgeschüttet, was für dich in der Praxis beispielsweise so manche Schokolade am Abend überflüssig machen kann.
  2. Ganz wichtig: Iss viel mehr Gemüse! Zu jeder Mahlzeit sollte es Gemüse geben. Wenn du beispielsweise ein Ei isst, iss doch ein paar Salatblätter dazu! Du wirst sehen, dass du immer satt wirst und außerdem voller Energie steckst und dich frisch fühlst.
  3. Wichtig ist, dass du lernst, das Essen nicht mehr zu missbrauchen: Bist du gerade von irgendeiner Sache enttäuscht, gestresst oder möchtest dir etwas schönes gönnen, so ist Essen nicht das Mittel der Wahl!
  4. Dennoch gehört gutes Essen zu einem tollen Leben dazu. Das bedeutet aber nicht, dass Pizza, Fast Food und Süßigkeiten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen müssen. Es gibt zahlreiche gesunde Alternativen mit wesentlich wenigeren Kalorien. Einen Überblick über deine tägliche Kalorienzufuhr zu bewahren, kann dabei helfen, Übeltäter wie beispielsweise kalorienreduzierte Getränke (die aber dennoch zu viele Kalorien haben), aus deinem Speiseplan zu streichen. Andernfalls kann es sein, dass du nicht mehr abnehmen kannst oder sogar noch zunimmst, ohne die Ursache dafür zu wissen.
  5. Eine gute Belohnung für erfolgreiches Abnehmen sind natürlich neue Klamotten und modische Accessoires. Wenn man aber plant, sehr viel abzunehmen, kann diese Angelegenheit ganz schön ins Geld gehen. Nicht nur Frauen, die über mehrere Kleidergrößen hinweg abnehmen, können von dieser Plattform profitieren.

Diese genannten Tipps sind neben einem Hören auf den eigenen Körper (Beispiele: nie überessen, genügend schlafen) und der Beibehaltung von regelmäßigem Sport das optimale Rüstzeug, um das Traumgewicht zu erreichen und zu halten. Am besten wird dir dies gelingen, wenn du eine individuelle Motivation für dein Vorhaben findest. Beispiele hierfür:

  • Im Job souveräner auftreten mit einer tollen Figur
  • Mehr Glück in der Liebe haben
  • Nie wieder vom Arzt auf das Übergewicht angesprochen werden
  • Sich federleicht fühlen und alle körperlichen Herausforderungen mit links meistern
  • Länger und gesünder leben
  • Das Risiko für zahlreiche Erkrankungen wie etwa Diabetes Typ II senken
  • Krankheiten wie beispielsweise Corona mit einem geringeren Sterblichkeitsrisiko überstehen können